Logo des CDU Kreisverband Böblingen

Aktuelles

  • CDU Gäufelden

Hauptversammlung der CDU Gäufelden

Der CDU-Gemeindeverband Gäufelden traf sich am Freitag, den 28. Juni 2019 im Gasthaus Sonne in Tailfingen für die alljährliche Jahreshauptversammlung. Unter Leitung des stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Swen Menzel wurde die Wahl des neuen Vorstandes und verschiedene Ehrungen durchgeführt.

 

Der Gemeindeverband ehrt: •In Abwesenheit Günther Grimme für 25 Jahre Mitgliedschaft in der CDU mit der bronzenen CDU Nadel. •Cäcilia Holler für Ihre 40-jährige Tätigkeit als Schatzmeisterin mit einen Blumenstrauß und einem Veranstaltungs-Gutschein. Der neue Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes Gäufelden besteht nun aus den wiedergewählten Mitgliedern: •Christoph Schaefer, Vorsitzender •Lilli Fleck, stellvertretende Vorsitzende •Sabine Hammerbacher, Schriftführerin •Cäcilia Holler, Beisitzerin •Theresa Schwentke, Beisitzerin und den neuen Mitgliedern des Vorstandes: •Jonas Lamparter, Schatzmeister •Noah F. Grießbach, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit •Rolf Grammer, Mitgliederbeauftragter und Internetbeauftragter •Ulrich Henne, Beisitzer Die Kasse wird geprüft vom Frank Huber und Dieter Steinle. Wir freuen uns die neuen Mitglieder im Vorstand begrüßen zu dürfen und über die Schaffung des neuen Amtes des Mitgliederbeauftragter für die zukünftige Arbeit des Gemeindeverbandes. Wir bedanken uns bei den wiedergewählten Mitgliedern des Vorstandes, dass Sie sich bereit gestellt haben eine weitere Amtszeit Ihr Amt zu bekleiden. Der CDU-Gemeindeverband Gäufelden hat im Anschluss der Jahreshauptversammlung alle interessierteren Bürgerinnen und Bürger zu einem Vortrag, unter dem Motto „Klimaschutz: Kommune und Land ziehen an einem Strang,“ vom Landtagsabgeordneten Paul Nemeth eingeladen. Im Beisein des Bürgermeister Kandidaten Michael Moroff, wurde erläutert und diskutiert wie ein effektiver, wirtschaftlicher Klimaschutz im Einklang mit der Bevölkerung gerade in der Kommune ablaufen kann. Paul Nemeth MdL fasst dabei zusammen, dass für einen zukünftigen Klimaschutz wichtig wäre: •Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit sollten gleichberechtigt sein •Benötigte Rahmenbedingungen für einen weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien sollten zügig und gewissenhaft gesetzt werden •Das vorhandene Potenzial bei Sonnenenergie, Windkraft, Wasserkraft, Biomasse und Geothermie sollte, verantwortungsbewusst genutzt werden •Die Erneuerbaren Energien müssen weiter kontinuierlich an die Wirtschaftlichkeit herangeführt werden •Verstärkte Anstrengungen der Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen um die Chancen der Energiewende für Baden-Württemberg optimal nutzen zu können und Risiken rechtzeitig erkennen zu können Wir bedanken uns für den sehr interessanten Vortrag von Paul Nemeth MdL, für die Kandidatur der Vorstandsmitglieder und den Gästen unserer Jahreshauptversammlung bzw. des Vortrages. Noah Grießbach

Zum Seitenanfang