Logo des CDU Kreisverband Böblingen

Termine

Stadtpark Leonberg Festbühne
  • CDU Leonberg
  • Marc Biadacz

Übergabe "Charta der Vielfalt" an die Stadt Leonberg

Am "Tag der Internationalen Begegnung Leonberg" wird der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz die "Charta der Vielfalt" Herrn Oberbürgermeister Martin Cohn übergeben

aus: www.charta-der-vielfalt.de
Die Initiative Charta der Vielfalt
Die Charta der Vielfalt ist eine Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Sie wurde im Dezember 2006 von vier Unternehmen ins Leben gerufen und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, unterstützt.
Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiter_innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.
Das Herzstück der Initiative ist eine Urkunde (hier im Wortlaut). Sie ist die Charta der Vielfalt im wörtlichen Sinn und eine Selbstverpflichtung der Unterzeichnenden, Vielfalt und Wertschätzung in der Arbeitswelt zu fördern. Über 3.000 Unternehmen und Institutionen mit insgesamt 13 Millionen Beschäftigten haben die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet und kontinuierlich kommen neue Unterzeichner_innen hinzu.
Träger der Initiative ist seit 2010 der gemeinnützige Verein Charta der Vielfalt e. V. . Er nahm 2011 unter der Schirmherrschaft von Dr. Angela Merkel seine Geschäfte auf.
Die Charta der Vielfalt treibt durch unterschiedliche Projekte die inhaltliche Diskussion zu Diversity Management in Deutschland voran.
Der Charta der Vielfalt e. V. ist Initiator des bundesweiten Deutschen Diversity-Tags, der zum siebten Mal am 28. Mai 2019 stattfinden wird. An diesem Aktionstag machen Unternehmen und Institutionen ihr Engagement zum Thema Diversity öffentlich. 2018 wurden mehr als 2.000 Aktionen von über 600 Organisationen organisiert.
Die Konferenz DIVERSITY bietet einmal jährlich 350 Teilnehmenden Austausch und Vernetzung von Fachpublikum mit Praktiker_innen und Interessierten. Der nächste Termin ist der 22. und 23. November 2018 in Berlin.
Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ startete die Charta der Vielfalt im Herbst 2017 den bundesweiten Wettbewerb DIVERSITY CHALLENGE für junge Auszubildende und Beschäftigte. Junge Menschen sind eingeladen, im Rahmen des Wettbewerbs Projekte zum Thema Vielfalt in ihren Unternehmen und Organisationen aktiv zu initiieren und direkt mitzugestalten. Mit bundesweiten Workshops und über eine Online-Plattform erhalten die Wettbewerbsteilnehmenden bei der Konzeption sowie Umsetzung ihrer Projekte Unterstützung und Begleitung.
Die Wirtschaft benötigt Menschen mit Behinderungen. Immer mehr Unternehmen setzen daher mit Blick auf die demografischen Herausforderungen auf Inklusion. Die Charta der Vielfalt zeichnet gemeinsam mit ihren Partnern, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem UnternehmensForum besonders gute Beispiele mit dem „Inklusionspreis für die Wirtschaft“ aus. Gemeinsam wollen die initiierenden Organisationen Impulse dafür geben, wie die Potenziale von Menschen mit Behinderung genutzt werden können. Der Inklusionspreis für die Wirtschaft wird 2019 bereits zum siebten Mal verliehen. Ausgezeichnet werden Unternehmen verschiedener Größenordnungen und aus allen Branchen.
Über die Projekte hinaus veröffentlicht die Charta der Vielfalt Leitfäden und Dossiers zu verschiedenen Themen rund um Diversity Management. Eine Übersicht über die Publikationen erhalten Sie in der Mediathek

Zum Seitenanfang